arpeggio
arpeggio Musikproduktion
arpeggio brioso
Medienberatung
Service
Musiker
Medien
Bücher
CDs
Reifeprüfung
Texte
Grüäd naa
Links
Audio
Bauen & Energie
Was noch wichtig ist
Suchen


Sie befinden sich hier: Service  / Links  / Was noch wichtig ist / 

CHW - Colloquium Historicum Wirsbergense

DER oberfränkische Geschichts-Verein mit fast 1500 Mitgliedern. Jedes Jahr gibt es unzählige kostenlose Vorträge zur früheren oder auch neueren Geschichte.

Die Mitgliedschaft kostet 20 Euro im Jahr - dafür gibt es jedes Jahr eine sogenannnte Jahresschrift. Ein Büchlein beispielsweise 2005 "Die Stadtbücher von Seßlach" von Stefan Nöth und Kindheitserinnerungen an Lichtenfels von Klaus Bamberger "Aus der Geschichte der Familie Bamberger".

Vorsitzender des CHW ist Prof. Dr. Günter Dippold

Für die Bezirksgruppe Lichtenfels ist Gerhard Schmidt zuständig.

 

Bernd Pick in New York

Bernd Pick unterwegs mit einem Taxifaher in New York.

Tippscout

Lösungen und Meinungen zu Computerthemen aus einem halben Fachjournalistenleben von Martin Goldmann.

www.tippscout.de

 

Das Haefft

Von der Schülerzeitung zum deutschlandweiten Renner: Das Haefft. Bald eine Million Exemplare des Schüler-Timers werden jedes Jahr an Schüler verkauft. Bunt, frech, gut gelaunt machen Andy Reiter und sein Verlag Bildungsarbeit der anderen Art. Bereits 130 000 User haben bereits eine haefft.de-e-mail-Adresse.

www.haeefft.de

 

Tranlampe

Ein paar bissige Kommentare von Alois Sidler finden sich unter www.tranlampe.ch.

dualis

Wer es gerne ernster wünscht, bekommt auf www.dualis.ch einen Einblick in die Kommunikationsberatung von Alois Sidler.

 

 


Google

Weitere Seiten

Aztekischer Kakao

Das besondere an diesem Rezept: Keine Milch, aber Chilli.

Für etwa 5 Tassen: 3/4 Liter Wasser, 1 lange Stange Vanille (längs halbiert), 2 -3 grosse grüne Chilischoten (entkernt und in Stücke geschnitten, je nach Wunsch gehen auch rote oder auch nur eine...), 125 g Kakaopulver, 2 EL Bienenhonig.

Dieses Rezept lässt sich angeblich bis ins 15. Jahrhundert zurückverfolgen und ist mexikanischen Ursprungs: Das Wasser mit der Vanille und Chilistücken 10-15 Minuten köcheln lassen. Den Kakao mit etwas Wasser anrühren und zu den Chilistücken und der Vanille geben. Aufkochen lassen. Die Vanille herausnehmen und das Getränk mit dem Mixstab so fein pürieren, dass von den Chilistückchen nichts mehr zu spüren ist. Anschliessend den Honig einquirlen. Das Kakaogetränk soll obenauf eine Schaumkrone haben.

200 Jahre Justiz- und Verwaltungsreform

Reformen wirken verstörend. Wenn administrative Strukturen geändert werden, sorgt das für Aufregung im Volk und Unruhe bei den Betroffenen. Wenn Umweltminister Werner Schnappauf von der ?größten Behördenverlagerung in der Geschichte Bayerns? spricht, wenn 300 Beamtenstellen nach Hof verlagert werden, ist das die Geburtsstunde einer solchen Reform.

Wer würde zu einer solchen Geburtstagsfeier kommen? Mal abgesehen von den Betroffenen, die die Geburtstagsrede möglicherweise mit Zwischenrufen stören würden.

Wenn der Geburtstag sich nun aber zum 200. Male jährt und Bezirksheimatpfleger Professor Dr. Günter Dippold die Festrede hält, dann kommen gut 300 Gäste und lauschen eineinhalb Stunden lang seinem Vortrag. Die Tür zur Verwaltungsreform ist offen