arpeggio
arpeggio Musikproduktion
arpeggio brioso
Medienberatung
Service
Musiker
Medien
Bücher
CDs
Reifeprüfung
Texte
Grüäd naa
Amol nauf di Kanzl
De Zwerchvenichde
A Ausschdeuevesicherung
Ich fin mei Nasdla nie
A Bizza is wos Guds
A boo Bechela Subbn
Grueßa Lüng vo Ofog o
Di öschdn warma Douch in Joh
Mie machng an Ausfluch
Links
Datenschutz
Suchen


Sie befinden sich hier: Service  / Grüäd naa / Mie machng an Ausfluch / 

Mie machng an Ausfluch

Von Christa Burkhardt

Heue foh me in di Summeferien ka weng fod. Obe ess mein Glan nie go so langweilich wöd, mach me ümme amol wide an Ausfluch. Di vurich Wochng wo ich mid na in Nömberch in Zoo. Wal mei Mo es Audo gebrauchd hod, se me midn Zuch gfohn, mei Glane und ich. Des gfälld mein Bum. Dou ko re din rüm gelaf und gegugg und wenn ich Glügg hou, is noch a anesch Kind a mid in Zuch din und ich hou a boo Minüdla mei Ruh. Desmol wo zwo ka anesch Kind mid din wu mid na könn gschbil häjd, obe vuell mid grueßa Leud wo de Zuch drozdem. No Grüäd, müssn di ölla Zeid hou, ess si middn unde di Wochng schnell amol a weng auf Nömberch gfoh könna. Bis Schdafflschda hod mei Domas zen Fansde naus geguggd und sei Goschn ghaldn. Obe nouched is na langweilich wuen. Ich hou a weng meina Ang zugemachd ghad. Velleichd denggd e dann, ich schlouf und frouchd mich nie go so schnell wos, hou ich gedachd. Und des hod zego geglabbd. Obe blueß deswache, wal mei Domas on Modouch a gans a alda Kasseddn mid Kinelide uem Buedn duem gfuna hod und si in gans Modouch und in gansn Dinsdouch a rauf a rou in sein Zimme din ghöd ghad hod. Di Schlümbf von Vadde Abraham won a mid drauf. Und wal ich meina Ang zughad hod und mei Domas wos ze dun gebrauchd hod, hod e es Singa ogfanga. "La la lalalala lala la la" und so weide und so fod. In gansn Refrö. Ümme wide. Ohna Bause. Zeöschd hou ich mich gfreud. Sich, mei Bu singd dach amol a weng. Des machd e normal nämlich nie. Högsdns on Niglaus schreid e amol go seh laud und go seh vekehd "Lusdich, lusdich, dralalalala". Obe dou sen ölla Mo zefridn, wenn e wide aufhöd. Obe bein Zuchfohn, dou is gfludschd. In Bamberch is ümme noch ganga "La la lalalala lala la la". Dou ham di öschdn Leud schö a weng doll geguggd. Ich hou meina Ang ümme noch nie aufgemachd. Ümme noch besse "La la lalalala lala la la" wi ümmezu "Muddi, warüm hodn de Mo dou so an grueßn schwazn Kuffe?" ode "Gugg, Muddi, di Fra dou gessn gehd beschdimmd gleich aufn Glo und machd an Wiss", hou ich gedachd. Ich hous in gansn Douch, dou müssn sich des ez di anen Leud hald ach amol a boo Kilomejde lang ohö, hou ich gedachd. Und mei Glane hod gsunga "La la lalalala lala la la". Hieschaid, Forchheim, Elangen und mei Glane hod gsunga. "La la lalalala lala la la" und negs anesch wi "La la lalalala lala la la". Meina Ang hou ich schö go lang wide offn ghad, obe mei Glane wo so vedifd, de hods go nie gemergd vo laude "La la lalalala lala la la". Und ich hou si bedrachd, di Leud wu mid go seh vil Fleiß nei iere Zeidung nei geglozd ham. Obe richdich könn gelas ham si vo laude "La la lalalala lala la la" beschdimmd nie. Ich hous genau gemergd, wi ümme wenge Bääla sich undehaldn ham, wal ina bei mein Glan sein "La la lalalala lala la la" fei wörglich negs meh eigfalln is. Und ich hou bal a weng müss schmunsl, wal me a boo Leud genau ogsah hod, wi si inna dina midsinga dun mid mein Glan. Wi schö go kas meh demid gerachngd ghad hod, wo auf amol Ruh. Mei Glane hod es Singa aufghöd. Einfach so. Des wo gans ugewohd und mie hod schö bal wos gfohld. Obe nie blueß mie. A boo vo di anen Leud is a so ganga. Di ham di Köbf rüm gedrahd und wöll gug, ob mein Glan öbe wos bassied is und ob e übehaubd noch schnaufn dud. Obe mei Domas wo in ölle Sielnruh auf sein Blaz ghugged und hod seina Donschuh bedrachd. Und dann hod auf amol gans on anen End von Waggong a alde Mo gsochd "Und jetzt noch einmal alle im Chor ..."

"Grüäd naa" - Das Buch

"Grüäd naa" ist eine Sammlung von 72 Geschichten in oberfränkischer Mundart. Geschichten, wie sie jeder kennt: Wer steht an der Kasse nicht "Ümme in di längsde Schlanga" oder genießt in aller Ruhe "Di öschdn warma Douch in Joh" - zumindest solange, bis der Nachbar seine Pergola einreißt.

72 Pannen, Patzer und Peinlichkeiten aus dem Alltag. Und des ölles a noch in Dialegd.

Grüäd naa - Das Buch per E-Mail bestellen

Ich werde 14 Euro pro Buch auf das Konto 07 702 619 00 bei der Dresdner Bank Hannover (BLZ 25080020) überweisen. Kontoinhaber: arpeggio Musikproduktion. Nach Eingang des Geldes bekomme ich die 72 "Grüäd naa"-Geschichten als Buch versandkostenfrei per Post geschickt.

Google