arpeggio
arpeggio Musikproduktion
arpeggio brioso
Medienberatung
Service
Musiker
Medien
Bücher
CDs
Reifeprüfung
Texte
Coburger Land
Region Lichtenfels
Meine rote Tonne
Schnee hat etwas Leichtes
Unterwegs mit meinem Sparschwein
Rauchen: Ruhe und Gesellschaft zählen
Stirbt das R aus?
Die erste Radtour
Wawuschels und Zazischels
Grillen im Winter
Fasching in Wernstein
Steuererklärung mit Elster
Kein Streit an Weihnachten?
Zwischen den Jahren
In jenem fernen Land...
Grüäd naa
Links
Suchen


Sie befinden sich hier: Service  / Texte / Coburger Land  / Meeder / Milchprodukte werden teurer / 


Milchprodukte werden im Monatsrhythmus teurer - "Für uns könnte es nicht besser kommen."

31. Juli 2007

 

VON TIM BIRKNER

 

?Für uns könnte es gar nicht besser kommen?, sagt Ludwig Weiß, Direktor der Milchwerke Oberfranken West in Wiesenfeld.

 

WIESENFELD ? Während der Milchpreis für die Landwirte deutschlandweit im vergangenen Jahr bei durchschnittlich 27 Cent lag, bekamen die Landwirte in Wiesenfeld 30 Cent für einen Liter Milch. ?Wir waren deutschlandweit in den vergangenen fünf Jahren diejenigen, die den höchsten Preis pro Liter gezahlt haben?, so Weiß. Anfang 2007 lag der Preis bereits bei 31 Cent, bis zum Jahresende wird er weiter steigen. Weiß rechnet mit einem zweistelligen Prozentsatz. ?Wir haben jetzt erst das Niveau erreicht, auf dem der Milchpreis Anfang der 90-er-Jahre lag. Er kommt jetzt dorthin, wo er hin soll.?

Was für die Landwirte positiv klingt, ist für die Verbraucher mit Preissteigerungen verbunden. Und das im Monatstakt. Während die Frischmilch und H-Milch bereits im Juni um sechs Cent pro Liter teurer wurden, ist ab morgen die Butter dran. Bis zu 40 Cent kostet dann ein Stück mehr als bisher. Im September werden dann die Preise für Speisequark und Käse erhöht.

?Die Verträge für unsere Käsespezialitäten laufen jedoch noch bis Jahresende?, sagt Weiß. Das heißt ab 1. Januar werden auch die Wiesenfelder Produkte teurer, wie zum Beispiel die beliebte ?Coburger Rolle? oder der ?Frankendammer?. Weiß rechnet mit einem moderaten Preisanstieg von rund einem Euro pro Kilo Käse.

Während Käseprodukte in der Regel auf ein Jahr preisstabil sind, werden für Butter nur Vierteljahresverträge geschlossen. Auf Grund des Preissprunges am 1. August laufen hier die Verträge allerdings nur auf einen Monat. Am 1. September könnten die Preise also bereits wieder fallen ? oder Butter wird nach vier Wochen gleich wieder teurer.

 


Google

Wandern und Radfahren am Obermain und im Coburger Land

UK 50-3

Mein Favorit zum Wandern und Radfahren in der Region ist die Umgebungskarte dess Landesvermessungsamtes. Jedes Weglein ist verzeichnet - Verlaufen fast unmöglich. Mit 6,60 Euro kostet sie nicht die Welt, ist aber Welten bessser als die private Konkurrenz.

bei amazon bestellen

Weitere Links in die Region

Obermain-Therme

Region Lichtenfels

Wandertipps

Wandertipps in der Rgion gibt es auf der Site Hinterindien. Alle Wanderungen sind erprobt, abgelaufen und genau beschrieben. Und: Jeden Monat kommt eine neue Tour dazu...