arpeggio
arpeggio Musikproduktion
arpeggio brioso
Medienberatung
Service
Musiker
Medien
Bücher
CDs
Reifeprüfung
Texte
Coburger Land
Region Lichtenfels
Meine rote Tonne
Schnee hat etwas Leichtes
Unterwegs mit meinem Sparschwein
Rauchen: Ruhe und Gesellschaft zählen
Stirbt das R aus?
Die erste Radtour
Wawuschels und Zazischels
Grillen im Winter
Fasching in Wernstein
Steuererklärung mit Elster
Kein Streit an Weihnachten?
Zwischen den Jahren
In jenem fernen Land...
Grüäd naa
Links
Datenschutz
Suchen


Sie befinden sich hier: Service  / Texte / Meine rote Tonne / Ausrufezeichen in die Tonne / 


Ausrufezeichen für die rote Tonne

4. Januar 2010

Zwischen Weihnachten und Dreikönig ist das mit dem Müll immer so eine Sache. Die Müllabfuhr stöhnt, weil sie alle Tonnen in den verbleibenden Werktagen geleert bekommen soll. Und die Leute stöhnen, weil nichts so ist, wie die übrigen 50 Wochen im Jahr. Da wird die Montagstonne bereits am Samstag geleert, oder die Donnerstagstonne auf Freitag verlegt. Schnell geht das in den weihnachtlichen Festgelagen unter. Und dann? Dann kommen die Müllmänner zu früh und die Tonnen zu spät. Eh schon überbordend müssen sie dann noch eine Woche ausharren. Meine rote Altworttonne haben sie übrigens auch nicht geleert – und das, obwohl ich sie rechtzeitig vor die Türe gefahren habe. „Keine Satzzeichen einfüllen“ steht auf einem kleinen Aufkleber. Ich habe das ignoriert. Mit Freude ziehe ich Ausrufezeichen aus den Texten. Neujahr! Ist das krisensicherer als ein schlichtes „Neujahr“? Ist der Neujahrsspaziergang friedlicher oder der Kopfschmerz weniger? Ist Neujahr ohne Ausrufezeichen überhaupt am 1. Januar? Oder: Endlich Schnee!! Liegen da pro Ausrufezeichen fünf Zentimeter mehr Schnee? Steckt in „endlich“ nicht schon ausreichend drin, dass wir alle darauf gewartet haben? Am Ende liegt gar kein Schnee ohne Ausrufezeichen. Ein paar Dutzend Ausrufezeichen  habe ich zusammenkommen lassen und weggeschmissen – und ich bin glatt erwischt worden. Wahrscheinlich haben die jetzt solche Satzzeichenscanner, wie die Metalldetektoren bei den Biotonnen. Jetzt muss ich auf die Problemzeichensammlung warten, doch die ist leider nur zweimal im Jahr. Da wird was zusammenkommen!

 Tim Birkner


Google

Unser Bier ist das Beste

Auch mit meiner Hilfe entstand der große Biertest in der Neuen Presse. Heimische Brauereien wurden dort vorgestellt. Jedes Brauhaus durfte außerdem eine Sorte zum Verköstigen einreichen. Auch die kleinsten Brauereien hatten also eine Chance. Der Chefredakteur der Brauwelt testete die Sorten anonym und bewertete sie.

Schwanenbräu Ebensfeld

Gick-Bräu Burgkunstadt

Den ganzen Biertest können Sie bei der Neuen Presse nachlesen:

Biertest