arpeggio
arpeggio Musikproduktion
arpeggio brioso
Medienberatung
Service
Musiker
Medien
Bücher
CDs
Reifeprüfung
Texte
Coburger Land
Region Lichtenfels
Meine rote Tonne
Schnee hat etwas Leichtes
Unterwegs mit meinem Sparschwein
Rauchen: Ruhe und Gesellschaft zählen
Stirbt das R aus?
Die erste Radtour
Wawuschels und Zazischels
Grillen im Winter
Fasching in Wernstein
Steuererklärung mit Elster
Kein Streit an Weihnachten?
Zwischen den Jahren
In jenem fernen Land...
Grüäd naa
Links
Datenschutz
Suchen


Sie befinden sich hier: Service  / Texte / Meine rote Tonne / Einfach universal / 


Alles universal

6. April 2010

„Keine Sorge, da passt ein Universalthermoelement, das gibt es überall“, flötet der Kundendienst meines Herdes ins Telefon. Universal, denke ich mir, das hört sich einfach an: passt überall. Klicken, stecken, schrauben – fertig. Als ich das Tütchen in der Hand halte, sind auch noch fünf Universal-Adapter dabei. Aha, universal, passt überall, wenn es universal adaptiert wird. Ich gehe in die Werkstatt und suche mir Schraubenschlüssel für das Universalthermoelement. Wenn die Schlüssel beim neuen passen, werden sie sicher auch das alte ausbauen können. Ich werde eines Besseren belehrt. Alles Mögliche mag universal sein, nicht aber die Anschlüsse – auf die es ankommt. Am einen Ende sind die Muttern größer, am anderen kleiner. Sicherheitshalber habe ich noch einen Franzosen, einen verstellbaren Gabelschlüssel, mitgenommen. Er passt für alle Größen, aber nicht in alle Lücken. Viel zu eng liegen die Schrauben neben anderen Bauteilen. Also laufe ich, weitere Schlüssel zu holen. Universal, denke ich, und dabei kommt mir ein alter Weggefährte in den Sinn. Der Trabant universal 601S. In Papyrus – für das ungeübte Auge dreckig. „Einer der temperamentvollsten seiner Klasse“ stand gleich auf der ersten Seite der Bedienungsanleitung. Das werde ich nie vergessen. Und im nachhinein war er vergleichsweise universal – ganz ohne Adapter. Er ist längst verschrottet, die Herdflamme brennt wieder und dem Kundendienst würde ich gerne zurückflöten: „Kein Problem, längst erledigt. Es war ein Klacks.“ Universal hingegen stecke ich in die rote Altworttonne, ich kann es nicht mehr hören.

 Tim Birkner


Google

Unser Bier ist das Beste

Auch mit meiner Hilfe entstand der große Biertest in der Neuen Presse. Heimische Brauereien wurden dort vorgestellt. Jedes Brauhaus durfte außerdem eine Sorte zum Verköstigen einreichen. Auch die kleinsten Brauereien hatten also eine Chance. Der Chefredakteur der Brauwelt testete die Sorten anonym und bewertete sie.

Schwanenbräu Ebensfeld

Gick-Bräu Burgkunstadt

Den ganzen Biertest können Sie bei der Neuen Presse nachlesen:

Biertest