arpeggio
arpeggio Musikproduktion
arpeggio brioso
Medienberatung
Service
Musiker
Medien
Bücher
CDs
Reifeprüfung
Texte
Coburger Land
Region Lichtenfels
Meine rote Tonne
Schnee hat etwas Leichtes
Unterwegs mit meinem Sparschwein
Rauchen: Ruhe und Gesellschaft zählen
Stirbt das R aus?
Die erste Radtour
Wawuschels und Zazischels
Grillen im Winter
Fasching in Wernstein
Steuererklärung mit Elster
Kein Streit an Weihnachten?
Zwischen den Jahren
In jenem fernen Land...
Grüäd naa
Links
Datenschutz
Suchen


Sie befinden sich hier: Service  / Texte / Coburger Land  / Rödental / Studie zur Werrabahn / 


Werrabahn oder Alternativen?

18. September 2008

 

Rosenau – In der Sitzung des Kreisausschusses ging es noch um einen weiteren Lückenschluss. Um den neuen ICE-Halt in Coburg ab 2017 regelmäßig, zum Beispiel im Stundentakt, zu bekommen, sind bestimmte Fahrgastzahlen notwendig.

Rosenau – In der Sitzung des Kreisausschusses ging es noch um einen weiteren Lückenschluss. Um den neuen ICE-Halt in Coburg ab 2017 regelmäßig, zum Beispiel im Stundentakt, zu bekommen, sind bestimmte Fahrgastzahlen notwendig. Dafür ist ein Lückenschluss des Schienennetzes nach Thüringen notwendig. Um die unterschiedlichen Möglichkeiten bewerten zu können, möchten Stadt und Landkreis Coburg ein Gutachten in Auftrag geben. Es soll 50 000 Euro kosten. Die Summe wird zwischen Stadt und Land geteilt. Der Kreisausschuss gab dafür grünes Licht. Allerdings sollte versucht werden, weitere Gelder, beispielsweise vom Freistaat Bayern einzuwerben. Schließlich habe der Ministerpräsident während der Autobahneröffnung gesagt, das zuständige Wirtschaftsministerium prüfe die Möglichkeiten. Damit diese Arbeit nicht doppelt oder dreifach gemacht wird, haben Oberbürgermeister Norbert Kastner und Landrat Michael Busch sich bereits in einem gemeinsamen Brief an Günther Beckstein gewendet.

 

Die Varianten werden sein: die Werra-Bahn von Coburg nach Eisfeld, der Lückenschluss zwischen Bad Rodach und Hildburghausen oder zwischen Bad Rodach und Rentwertshausen sowie der Anschluss der Neubaustrecke an das alte Schienennetz bei Rauenstein.

 

Tim Birkner


Google

Wandern und Radfahren am Obermain und im Coburger Land

UK 50-3

Mein Favorit zum Wandern und Radfahren in der Region ist die Umgebungskarte dess Landesvermessungsamtes. Jedes Weglein ist verzeichnet - Verlaufen fast unmöglich. Mit 6,60 Euro kostet sie nicht die Welt, ist aber Welten bessser als die private Konkurrenz.

bei amazon bestellen

Weitere Links in die Region

Obermain-Therme

Region Lichtenfels

Wandertipps

Wandertipps in der Rgion gibt es auf der Site Hinterindien. Alle Wanderungen sind erprobt, abgelaufen und genau beschrieben. Und: Jeden Monat kommt eine neue Tour dazu...