arpeggio
arpeggio Musikproduktion
arpeggio brioso
Medienberatung
Service
Musiker
Medien
Bücher
CDs
Reifeprüfung
Texte
Coburger Land
Region Lichtenfels
Meine rote Tonne
Schnee hat etwas Leichtes
Unterwegs mit meinem Sparschwein
Rauchen: Ruhe und Gesellschaft zählen
Stirbt das R aus?
Die erste Radtour
Wawuschels und Zazischels
Grillen im Winter
Fasching in Wernstein
Steuererklärung mit Elster
Kein Streit an Weihnachten?
Zwischen den Jahren
In jenem fernen Land...
Grüäd naa
Links
Datenschutz
Suchen


Sie befinden sich hier: Service  / Texte / Coburger Land  / Rödental / 1. Preis für Seniorenkonzept aus Rödental / 


Deutscher Altenhilfepreis geht nach RÖDENTAL

13. April 2011

Ein Anruf bei Gerhard Preß, Erster Bürgermeister der Stadt Rödental
 
Herr Preß, Sie sind gerade von der Preisverleihung des Deutschen Altenhilfepreises in Berlin gekommen. Was hat sie denn dorthin verschlagen?
 
Wir haben mit dem Seniorenkonzept der Stadt Rödental an diesem Wettbewerb teilgenommen. So lange wie möglich als Hochbetagter in den eigenen Wänden wohnen können, ist das Prinzip. Bei uns in Rödental gehören dazu unter anderem das Quartier in der Schlesierstraße mit betreutem Wohnen, unsere häuslichen Hilfen oder die Fitnessräume, die wir in Altenheimen eingerichtet haben. Alle Bausteine zusammen ergeben das Konzept der Stadt Rödental, das jetzt ausgezeichnet wurde.
 
Dass Sie unter den Preisträgern sein werden, wussten Sie auf der Hinfahrt, aber...
 

...wir wussten bis zum Schluss nicht, ob es ein erster, zweiter oder dritter Platz wird. Sie können sich die Spannung vorstellen, als unser Seniorenbeauftragter Dr. Wolfgang Hasselkus, die sozialpädagogische Betreuerin in der Schlesierstraße, Imke Barnickel, und Maria Langbein aus Waltersdorf, die vor acht Jahren eine der ersten häuslichen Hilfen war mit mir bei der Preisverleihung saßen. Erst wurde der dritte Preis aufgerufen, dann der zweite und dann wussten wir, dass wir den Hauptpreis gewonnen haben. Wir haben uns riesig gefreut.
 
Und was haben Sie gewonnen?
 
Der Preis ist mit 10 000 Euro dotiert. Das ist Geld, das wir gut brauchen können und sofort wieder in die Seniorenarbeit stecken. Was es genau sein wird, weiß ich noch nicht. Aber ein gemeinsames Kaffeetrinken und Kuchenessen für die Ehrenamtlichen kann ich mir ebenso vorstellen, wie das Voranbringen unserer neuen Projekte. Der Preis ist für uns eine Anerkennung und ein Ansporn zugleich, Dinge weiterzuführen. Zum Beispiel die Zusammenarbeit mit der Hochschule in der Evaluation. Mit dieser wissenschaftlichen Begleitung soll das Rödentaler Modell auch für andere Kommunen nutzbar werden.

Tim Birkner


Google

Wandern und Radfahren am Obermain und im Coburger Land

UK 50-3

Mein Favorit zum Wandern und Radfahren in der Region ist die Umgebungskarte dess Landesvermessungsamtes. Jedes Weglein ist verzeichnet - Verlaufen fast unmöglich. Mit 6,60 Euro kostet sie nicht die Welt, ist aber Welten bessser als die private Konkurrenz.

bei amazon bestellen

Weitere Links in die Region

Obermain-Therme

Region Lichtenfels

Wandertipps

Wandertipps in der Rgion gibt es auf der Site Hinterindien. Alle Wanderungen sind erprobt, abgelaufen und genau beschrieben. Und: Jeden Monat kommt eine neue Tour dazu...