arpeggio
arpeggio Musikproduktion
arpeggio brioso
Medienberatung
Service
Musiker
Medien
Bücher
CDs
Reifeprüfung
Texte
Coburger Land
Region Lichtenfels
Meine rote Tonne
Schnee hat etwas Leichtes
Unterwegs mit meinem Sparschwein
Rauchen: Ruhe und Gesellschaft zählen
Stirbt das R aus?
Die erste Radtour
Wawuschels und Zazischels
Grillen im Winter
Fasching in Wernstein
Steuererklärung mit Elster
Kein Streit an Weihnachten?
Zwischen den Jahren
In jenem fernen Land...
Grüäd naa
Links
Suchen


Sie befinden sich hier: Service  / Texte / Coburger Land  / Weitramsdorf / Archiv der Grafen zu Ortenburg / 


Archiv der Grafen zu Ortenburg zieht um

Foto: Christa Burkhardt

19. Januar 2008

Coburg/ Tambach - Eigens aus Graz war der 90-jährige Prof. Dr. Friedrich Hausmann angereist. In jahrelanger mühevoller Kleinarbeit katalogisierte er das rund 3600 Urkunden und 100 Meter Akten umfassende Archiv der Grafen zu Ortenburg.

Im vergangenen Sommer erwarben die Staatlichen Archive Bayern dieses bedeutsame Adelsarchiv. Finanziell machten dies die Bayerische Landesstiftung, die Oberfrankenstiftung und die Niederfüllbacher Stiftung möglich.

"Es handelt sich bei diesem Archiv nicht um eine tote Papiersammlung, sondern um eine lebendige Dokumentation", sagte der Generaldirektor der Staatlichen Archive Bayern, Prof. Dr. Hermann Rumschöttel am Freitag beim Festakt anlässlich dieses bedeutsamen Erwerbs. Nun könnten diese Dokumente langfristig gesichert, fachmännisch betreut und jederzeit jedem zugänglich gemacht werden.

Auch wenn die Archivarbeit nur selten oben auf der Prioritätenliste der Politik stünde, freute sich Rumschöttel nicht nur aus historischer Sicht über den Erwerb: "Mit solchen Vorgängen wird nicht zuletzt die Bayerische Verfassung konkretisiert. Nach der ist Bayern nämlich ausdrücklich ein Kulturstaat."

"Wer in Oberfranken seine Heimat erforschen will, stößt unweigerlich auf den Ritteradel, der mit der herrschaftlichen Zersplitterung dieses Landstrichs auch für dessen charakteristische kulturelle Vielfalt sorgte", sagte Archivamtsrat Horst Gehringer.

Aber nicht nur einen "wichtigen Mosaikstein im historischen Gedächtnis der Region" habe man erworben, sagte Gehringer weiter, sondern auch viel Arbeit und Verantwortung.

Denn nun gehe es darum, diese wertvollen Dokumente zu konservieren und sowohl interessierten Fachleuten als auch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. cab


Google

Wandern und Radfahren am Obermain und im Coburger Land

UK 50-3

Mein Favorit zum Wandern und Radfahren in der Region ist die Umgebungskarte dess Landesvermessungsamtes. Jedes Weglein ist verzeichnet - Verlaufen fast unmöglich. Mit 6,60 Euro kostet sie nicht die Welt, ist aber Welten bessser als die private Konkurrenz.

bei amazon bestellen

Weitere Links in die Region

Obermain-Therme

Region Lichtenfels

Wandertipps

Wandertipps in der Rgion gibt es auf der Site Hinterindien. Alle Wanderungen sind erprobt, abgelaufen und genau beschrieben. Und: Jeden Monat kommt eine neue Tour dazu...