arpeggio
arpeggio Musikproduktion
arpeggio brioso
Medienberatung
Service
Musiker
Medien
Bücher
CDs
solo cello
Lieder ohne Worte
Violinkonzerte von Glass & Adams
Frei, aber einsam
ETA Hoffmann
Kontrabass
Casadesus Ravel
Musik zum Sommer
Russische Spitzenmusiker mit Romeo und Julia
Bruckner von der Westküste
Gaede-Trio als Cembalist
Weltersteinspielung zum Zwiebelschneiden
Rachmaninovs koreanische Klavierkonzerte
Bernstein und kein Mümmelbrei
Philip Glass, the hero
Erzählendes, singendes Cello
"Brav gearbeitet"
Vinyl für die Puppenstube
Kompendium der Bratschenliteratur
Brahms therapeutische Wirkung
Perahia mit frischem Händel
Reise durch eine grenzenlose Welt
britscher Humor
Bis zum Äußerten
Hitparade französischer Oper
selbstbewusste Handschrift
Maazel amTuschefass
"Lieder, die ich liebe"
klassisch, populär, fröhlich
Mikrofon im Mittelpunkt
Nürnberger Lautenbuch
Reifeprüfung
Texte
Grüäd naa
Links
Suchen


Sie befinden sich hier: Service  / CDs / "Lieder, die ich liebe" / 

"Lieder, die ich liebe"

"Lieder, die ich liebe" singt Renée Fleming auf einer neuen CD von decca. Und der Untertitel nimmt mir schon viel vorweg: the beautiful voice. Wer Stimmen liebt, wird auch diese CD mögen und wer ihr Fan ist, für den sollte sie immer griffbereit liegen. Renée Fleming steht vor einem Publikum, sie scheint - trotz der Studioaufnahme - jeden einzelnen vor sich zu sehen und für sie oder ihn zu singen. Das English Chamber Orchestra begleitet sie unter der Leitung von Jeffrey Tate und zirpt dabei nicht - wie so oft - nur leise im Hintergrund, sondern ist präsent und manchmal richtig aufbrausend. Wer Zuwendung braucht, sollte eher zu dieser CD greifen. (decca 458 858 2)

 

 

 


Bestellen

Ist nur noch gebraucht antiquarisch erhältlich.