arpeggio
arpeggio Musikproduktion
arpeggio brioso
Medienberatung
Service
Musiker
Medien
Bücher
CDs
solo cello
Lieder ohne Worte
Violinkonzerte von Glass & Adams
Frei, aber einsam
ETA Hoffmann
Kontrabass
Casadesus Ravel
Musik zum Sommer
Russische Spitzenmusiker mit Romeo und Julia
Bruckner von der Westküste
Gaede-Trio als Cembalist
Weltersteinspielung zum Zwiebelschneiden
Rachmaninovs koreanische Klavierkonzerte
Bernstein und kein Mümmelbrei
Philip Glass, the hero
Erzählendes, singendes Cello
"Brav gearbeitet"
Vinyl für die Puppenstube
Kompendium der Bratschenliteratur
Brahms therapeutische Wirkung
Perahia mit frischem Händel
Reise durch eine grenzenlose Welt
britscher Humor
Bis zum Äußerten
Hitparade französischer Oper
selbstbewusste Handschrift
Maazel amTuschefass
"Lieder, die ich liebe"
klassisch, populär, fröhlich
Mikrofon im Mittelpunkt
Nürnberger Lautenbuch
Reifeprüfung
Texte
Grüäd naa
Links
Suchen


Sie befinden sich hier: Service  / CDs / Casadesus Ravel / 

Casadesus Ravel

Wer Maurice Ravel liebt, wird auch Robert Casadesus lieben. Der Pianist war Jahrgang 1899 und kam aus einer französischen Musiker- und Künstlerfamilie. Seine Gesamteinspielung der Klaviermusik von Ravel verstaubte bis vor kurzem im Archiv. Sony hat die Aufnahmen aus den Jahren 1946 bis 1951 aufpoliert. In der Serie masterworks heritage sind aus den ehemals vier LP zwei klanglich erstaunlich restaurierte CDs geworden. Casadesus´ Ravel perlt verspielt, er zelebriert die Rhythmen. Sein Klangfarbenspekrum ist breit und Casadesus weiß es geschickt einzusetzen. Wenn ich Klaviermusik von Ravel hören möchte, sitzt jetzt fast immer Robert Casadesus am Piano.