arpeggio
arpeggio Musikproduktion
arpeggio brioso
Medienberatung
Service
Musiker
Medien
Bücher
CDs
Reifeprüfung
Texte
Coburger Land
Region Lichtenfels
Meine rote Tonne
Schnee hat etwas Leichtes
Unterwegs mit meinem Sparschwein
Rauchen: Ruhe und Gesellschaft zählen
Stirbt das R aus?
Die erste Radtour
Wawuschels und Zazischels
Grillen im Winter
Fasching in Wernstein
Steuererklärung mit Elster
Kein Streit an Weihnachten?
Zwischen den Jahren
In jenem fernen Land...
Grüäd naa
Links
Suchen


Sie befinden sich hier: Service  / Texte / Meine rote Tonne / Finnisch für den Duschvorhang / 


Ist der Duschvorhang gebügelt?

19. April 2010

Was ist zu tun? „Huuktele joka käytön jälkeen lampimällä vedellä. Pese kuukansittain ja silitä.“ Finnisch für die Altworttonne. Die  kleinsten Zettel verbergen mitunter die größten Überraschungen. Dieser hing an einem Produkt aus der Schweiz: Spanisch, Schwedisch, Finnisch, trotz der wenigen Quadratzentimeter stehen acht Sprachen zur Auswahl. Ich stehe unter der Dusche, noch länger als sonst. Lektüre für Warmduscher. Dankenswerterweise finde ich auch noch die deutsche Übersetzung: „Nach jedem Duschen warm abspritzen. Monatlich waschen und bügeln.“ Ich überlege, wann ich daheim das vergangene Mal meinen Duschvorhang gebügelt habe. Letztens ein Hemd für eine Hochzeit – auf mehr komme ich nicht. Vielleicht waschen und bügeln ja die Finnen ihre Duschvorhänge monatlich, wenigstens im Winter wenn es dort fast den ganzen Tag über dunkel ist. „Was sollen wir machen?“, herrscht mich der Hauswirtschaftsleiter der Unterkunft an, als ich ihn frage, wann er meinen Duschvorhang gebügelt hat. Also noch nie. Nicht einmal gelesen hat jemand die Bedienungsanleitung, wo es doch nur um ganz einfache Dinge geht. Abbrausen, Waschen, Bügeln. Das Personal, das dafür zuständig sein könnte, kommt aus Griechenland und der Türkei. Schade, gerade Türkisch und Griechisch fehlen.

Tim Birkner


Google

Unser Bier ist das Beste

Auch mit meiner Hilfe entstand der große Biertest in der Neuen Presse. Heimische Brauereien wurden dort vorgestellt. Jedes Brauhaus durfte außerdem eine Sorte zum Verköstigen einreichen. Auch die kleinsten Brauereien hatten also eine Chance. Der Chefredakteur der Brauwelt testete die Sorten anonym und bewertete sie.

Schwanenbräu Ebensfeld

Gick-Bräu Burgkunstadt

Den ganzen Biertest können Sie bei der Neuen Presse nachlesen:

Biertest