arpeggio
arpeggio Musikproduktion
arpeggio brioso
Medienberatung
Service
Musiker
Medien
Bücher
CDs
Reifeprüfung
Texte
Coburger Land
Region Lichtenfels
Meine rote Tonne
Schnee hat etwas Leichtes
Unterwegs mit meinem Sparschwein
Rauchen: Ruhe und Gesellschaft zählen
Stirbt das R aus?
Die erste Radtour
Wawuschels und Zazischels
Grillen im Winter
Fasching in Wernstein
Steuererklärung mit Elster
Kein Streit an Weihnachten?
Zwischen den Jahren
In jenem fernen Land...
Grüäd naa
Links
Suchen


Sie befinden sich hier: Service  / Texte / Meine rote Tonne / Reimen für die Bahn / 


Coole Sprüche für die Bahn in Franken

19. Juli 2010

Vielen Dank. Wie viele Hinweise habe ich von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, bekommen, nachdem mein Fax auf den letzten Thermopapiermetern angekommen ist. Die einen haben zwar noch ein Fax, müssen es aber jedes Mal extra aufbauen, andere gaben mir Tipps, welches Normalpapierfax ich am besten kaufen sollte. Eine Leserin  könne es verstehen, dass ich aus nostalgischen Gründen so zärtlich mit einem antiken Gerät umgehe. Nun, nur diejenigen, die sich hätten melden sollen – kein Mucks. Das börsennotierte Unternehmen, das lieber Faxe anstatt E-Mails bekommt, meldet sich nicht. Trotz Fax. Vielleicht gehen die E-Mail „sehr leicht verloren“ während die Faxe nur „leicht verloren“ gehen. Schüler kennen in der Zeugniszeit diese feinen Unterschiede. Alle, die frühmorgens mit dem Zug zur Schule fahren, etwa nach Coburg, Neustadt, Kronach oder Lichtenfels, können derweil der Bahn helfen und knobeln. Das E-Netz Franken sucht einen Namen. Das sind die Züge, die beim Anfahren surren und brummen, anstatt wie die Diesel blubbern. Es soll ab Dezember 2011 auch „elektrische Neufahrzeuge“ geben. Ein denkbar schlechter Zeitpunkt, wo gerade die ICEs kollabieren und mit ihnen die Fahrgäste. Jetzt habe ich meine rote Altworttonne geöffnet und krame. „Willst du schwitzen, musst du in Frankens E-Netz sitzen“ – so ähnlich könnte das werden. Oder: „Mit der Bahn durch Franken surren, lerne vorher nicht zu murren.“ Es wird nicht besser: „Kühler Kopf die Seltenheit, fährst du durch Franken kilometerweit.“ Alles übrigens Sprüche mit guten Chancen, denn regionale Bezüge ohne Kunstworte bekämen den Vorzug, schreibt die Bahn. Die Sprüche kann man übrigens per Post einsenden oder per E-Mail. Das Fax hat die Marketingabteilung der Bahn bereits eingemottet.

Tim Birkner


Google

Unser Bier ist das Beste

Auch mit meiner Hilfe entstand der große Biertest in der Neuen Presse. Heimische Brauereien wurden dort vorgestellt. Jedes Brauhaus durfte außerdem eine Sorte zum Verköstigen einreichen. Auch die kleinsten Brauereien hatten also eine Chance. Der Chefredakteur der Brauwelt testete die Sorten anonym und bewertete sie.

Schwanenbräu Ebensfeld

Gick-Bräu Burgkunstadt

Den ganzen Biertest können Sie bei der Neuen Presse nachlesen:

Biertest