arpeggio
arpeggio Musikproduktion
arpeggio brioso
Medienberatung
Service
Musiker
Medien
Bücher
CDs
Reifeprüfung
Texte
Coburger Land
Region Lichtenfels
Meine rote Tonne
Schnee hat etwas Leichtes
Unterwegs mit meinem Sparschwein
Rauchen: Ruhe und Gesellschaft zählen
Stirbt das R aus?
Die erste Radtour
Wawuschels und Zazischels
Grillen im Winter
Fasching in Wernstein
Steuererklärung mit Elster
Kein Streit an Weihnachten?
Zwischen den Jahren
In jenem fernen Land...
Grüäd naa
Links
Datenschutz
Suchen


Sie befinden sich hier: Service  / Texte / Meine rote Tonne / Selbstgemachtes / 


Urlaub, heute oder auch morgen...

15.Mai 2011

Selbstgemachtes hat seinen Charme, seien es selbstgekochte Marmelade, selbstgestrickte Socken oder andere Kleinigkeiten. Wo kann ich das heute noch finden? Das Wirtshaus wird zur Systemgastronomie, die kleinen Läden weichen Filialketten, wo auch alles nach System funktioniert. In den Eierkartons, die Nähe zur Natur suggerieren wollen, liegt mit System oben ein kleines, flauschiges Federlein. Da freue ich mich, wenn ich in den Schaufenstern hin und wieder eine Kleinigkeit Selbstgemachtes finde. „Wir machen Urlaub.“ Nur als Beispiel. So etwas arbeitet in mir länger als eine mannshohe Reklame mit schönen Bildern. Ich frage mich wie lange, machen die denn Urlaub? Und  - wenn ich den Laden besser kenne – wohin sind die denn verreist? Neulich wollte ich so eine Schachtel Eier mit einem flauschigen Federchen oben drauf kaufen. „Heute und morgen geschlossen“ stand an der Tür. Fein. Stehe ich nun heute vor der Tür? Und übermorgen ist wieder offen? Oder ist heute schon morgen? Und bereits morgen gibt es wieder Eier? Ich sehe meine rote Altworttonne schon grinsen. Gerne hätte ich ihr das mitgebracht. Doch das Schild hängt innen. Macht nichts, Systemgastronomie schmeckt ihr bestimmt auch.

Tim Birkner


Google

Unser Bier ist das Beste

Auch mit meiner Hilfe entstand der große Biertest in der Neuen Presse. Heimische Brauereien wurden dort vorgestellt. Jedes Brauhaus durfte außerdem eine Sorte zum Verköstigen einreichen. Auch die kleinsten Brauereien hatten also eine Chance. Der Chefredakteur der Brauwelt testete die Sorten anonym und bewertete sie.

Schwanenbräu Ebensfeld

Gick-Bräu Burgkunstadt

Den ganzen Biertest können Sie bei der Neuen Presse nachlesen:

Biertest